headerphoto

Gemeinwesenverein Haselhorst e.V.

in 13599 Berlin-Spandau

 

Verein

Der Gemeinwesenverein Haselhorst e.V.

Gründung

Seit 1984 ist der Gemeinwesenverein Haselhorst e.V. als Stadtteilzentrum für die Menschen in Haselhorst tätig. Damals gründeten aktive Haselhorster und Haselhorsterinnen den Selbsthilfe-, Kontakt-, Beratungs- und Informationstreffpunkt als Ort für alle Generationen und Kulturen im Stadtteil.

Am Anfang hatte der Verein keine eigenen Räume. Die AWO stellte in ihrer Seniorentagesstätte eine Unterkunft zur Verfügung. Dort fanden die ersten Kurse und Gruppentreffen statt.

1985 bezog man Räume im Burscheider Weg 21:  zwei kleine Wohnungen, die verbunden waren, so dass ein großer Gruppenraum, zwei kleine Gruppenräume sowie ein Büro zur Verfügung standen. Die Gewobag, Vermieter der Räume, unterstützt die Arbeit des Gemeinwesenverein Haselhorst seit diesen Tagen, denn auch viele Gewobag-Mieter nutzen die Freizeit- und Bildungsangebote des Gemeinwesenverein Haselhorst sowie die Sozialberatung und die diversen Offenen Treffs, wie etwas das Eltern-Kind-Café.

Neuanfang in der Wasserstadt

1998 wurde das Neubaugebiet „Quartier Pulvermühle“ in Haselhorst fertig gestellt. Frühzeitig hat der Gemeinwesenverein Haselhorst Kontakt mit der Wohnungsbaugesellschaft GSW aufgenommen, um sicherzustellen, dass auch die Neubürger/innen im Pulvermühlenquartier eine Anlaufstelle haben. So konnten, mit finanzieller Unterstützung durch die GSW, 1998 eine Zweigstelle in der Romy-Schneider-Str. 6 mit einem breitgefächerten Angebot, eröffnet werden.

 

Der Gemeinwesenverein Haselhorst platzt aus allen Nähten

Die Gruppen- und Büroräume reichten schon bald bei weitem nicht mehr aus. Daher suchte der Verein nach Räumen, die mehr Platz für die Gruppenaktivitäten bieten konnten. Im Jahr 2000 wurden unsere Räume am Haselhorster Damm 39 eröffnet. Jetzt war es endlich möglich, auch mehrere Angebote parallel laufen zu lassen. Im Zuge der Modernisierungsmaßnahmen der Gewobag im Haselhorster Damm wurde 2010 ein behindertengerechtes WC in das HD-Café eingebaut.

 

Vereinsstruktur

Der Gemeinwesenverein Haselhorst hat etwa 130 Mitglieder – darauf können wir mit Recht stolz sein! Zeigt es doch, dass die Haselhorster sich verbunden fühlen mit ihrem Verein. Nicht nur mit ihren Mitgliedbeiträgen tragen die Mitglieder zum Weiterbestehen des Vereins bei.

Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern. Einige von ihnen sind schon seit vielen Jahren aktiv im Vorstand tätig. 22 Jahre lang prägte Rosemarie Farenski als 1. Vorsitzende die Geschicke des Gemeinwesenverein Haselhorst e.V. bevor sie sich 2008 in den verdienten „Ruhestand“ zurückzog. Seit 2008 ist Katy Heim 1. Vorsitzende.

Satzung des Gemeinwesenverein Haselhorst e.V.